STRAIGHTLINE - SET THE COURSE

am .

Auf der IN MÜNCHEN NIX LOS! Doppel CD
straightlinelogo
Straightline, Ende 98 unter dem Namen Softcore gegründet, wurde 2005 nach Besetzungswechsel umbenannt und nach einer längeren Pause 2009 mit abermals neuer Besetzung wiederbelebt. Der Sound? Skatepunk/HC/Oldschool Thrashmetal/Crossover Shit... Der Song 'Set the Course' wurde 2010 auf der 'Change of Seasons' EP veröffentlicht. 14 neue Aufnahmen von Straightline gibt es ab Mai 2012 auf der Vinyl 7'' EP 'Sourcrowd'.

SET THE COURSE

Musik: Bart / Text: Bart

The season’s changing today
I can feel it everywhere
Whatever we do, we just keep turning away
From our own lives and we will notice our freedom
when it´s completely gone
Your wisdom is broken now
And you won´t get it back again
Hopelessly broken you won´t change a thing
So it´s time to pick you up again

The season’s changing again
And i can feel it everyday
No matter what i do all my friends will divide
But it´s all their lives and they will notice their freedom
when it´s completely gone
They’re broken but they don’t know
They can´t see anything at all
Hope is all gone in their empty lifes
and it can never be returned

This is your life
And there´s no one who will live it for you
So just take your time
Take your way
and just live your life with no regrets

Faith - You can get it back again if you just want
To change your life and all around - it´s not so hard
Just try to stop to think like you´re a fucking slave
Cause it´s your life

aufgenommen April/Mai 2010 bei Andreas Kiss
erschienen auf der "Change of Seasons" EP, 2010


Besetzung

Aktuelle Besetzung:
Bart - guitar, vocals
Martin - drums
Enric - guitar
Herzna - bass

Media



Info

Straightline wurde gegen Ende 98/Anfang 99 unter dem Namen Softcore gegründet. Das Erste Lineup bestand damals aus Bart (Gitarre und Vocals), Andi Weber (Gitarre), Thomas Mandl (Bass), Thomas Neumair (Drums) und spielte Anfangs überwiegend Nofx, Millencollin, Lagwagon und Bad Religion Cover mit einigen eigenen Liedern. 2000 gewann man den Nachwuchsbandwettbewerb in Freising (bereits mit ausschliesslich eigenen Songs) und der Gewinn war die Produktion der EP "Just Married" welche 2000 erschien. Nach einigen weiteren Gigs und Demos kam es allerdings 2002 zu persönlichen und musikalischen Differenzen der Bandmitglieder und innerhalb weniger Monate wechselte sich das Komplette Lineup. Ab Ende 2002/Anfang 2003 war das Lineup nun: Bart (Guitar und Vocals), Benny Sonderwald (Bass) und Michi (Drums). Michi war zuvor Schlagzeuger bei "The Titans" und zuletzt Drummer bei "Dollars for Deadbeats". In dieser Besetzung spielte man Ende 2004/Anfang 2005 auch das erste Album "No way out" ein welches Anfang 2005 veröffentlicht wurde. Und da sich das Lineup nun komplett verändert hatte entschied man sich kurzerhand auch die Band in "Straightline" umzubenennen. Es folgten gigs mit Ignite, Venerea, Satanic Surfers, Red Lights Flash und mehreren kleineren Bands bevor es Ende 2006 zu einer längeren Pause aufgrund diverser Privater Ereignisse innerhalb der Band kam, die allerdings unabhängig von der Band passierten und nichts an der persönlichen Beziehung zwischen den Mitgliedern änderten. So wurde nun aber Michi Feuerwehrmann, Benny Veranstaltungstechniker mit Hang zu Auslandsaufträgen und Bart wurde Vater. Die Band machte daher eine längere Pause, stellte jedoch nach einigen Monaten und ein paar weiteren Proben fest, dass es vor allem Michi und Benny aus zeitlichen Gründen nicht mehr möglich war so viel Zeit in die Band zu investieren. Erst im Sommer 2009 fand Bart mit Mosi (mit dem er ebenfalls zusammen in der Band "Zefix" spielte) and den Drums und Emil (Angry Youth, Step by Step) am Bass eine neue Besetzung und rief die Band daher wieder ins Leben. Die ersten Proben machte man im Sommer 2009 und bereits im Frühling 2010 nahm man die erste gemeinsame EP "Change of Seasons" auf und veröffentlichte diese Ende 2010. Seit 2010 ist die Band auch wieder aktiv aufgetreten und stiess auf besseres Feedback als je zuvor. Auch weil die Band Live wesentlich härter aber auch variabler zu werke geht (Neben dem gewöhnlichen Skatepunk/Melodycore gibt es auch viele kurze HC und Thrashmetal Stücke sowie Funk, Dub und Jazz Einlagen). Es gab gemeinsame Gigs mit Misconduct, A Wilhelm Scream, Mute, Atlas Loosing Grip, Venerea, Born To Loose und weiteren Bands sowie Festivalauftritte innerhalb Deutschlands. Ende 2011 nahm man die neue EP "Sourcrowd" auf, die ausschliesslich aus den kurzen und härteren Stücken der Band besteht nachdem man feststellte dass diese besonders Live immer gut ankamen. Somit befinden sich auf dieser EP 14 Songs welche in 8 Minuten gespielt werden (incl. der Funk und Dubteile aus den Gigs). Die EP erscheint am 23.05. als 7 " über den München Punk Shop, der auch die EP produzierte. Ausserdem gibt es von Straightline noch einen Cover Track des songs "Picking up the shattered Pieces" der Band "Much the Same" auf dem "A tribute to Much the Same" Sampler zu hören welcher auf Torch of Hope Records erscheinen wird. Im Sommer dieses Jahres möchte man dann nun auch das erste richtige Album seit 2005 einspielen und daraufhin ausgiebig Gigs in Deutschland, der Tschechei und Polen spielen. Das Album wird voraussichtlich im Frühjahr 2013 erscheinen. Ein Label haben die Jungs hierfür allerdings noch nicht gefunden.

Die momentanen und ehemaligen Mitglieder spielen und spielten ausserdem in folgenden anderen Bands:
- Bart (No God Innocent, Zefix, It Comes Back (R.i.p.), Mongrel (R.i.p.), Hateful Agony, Katana (R.i.p.)
- Emil (Step by Step, Angry Youth)
- Mosi (Zefix, Peter Pan Syndrom)
- Michi (Ex-Drummer) ( The Titans, Dollas for Deadbeats)


Releases

  • Straightline - No Way Out CD (2005)
  • Straightline - Change Of Seasons CD (2010)
  • Straightline - Sourcrowd 7'' EP (2012)
  • Straightline - Final Redemption LP (2013)
  • Straightline - Alteration of the Rules 7" EP (2014)