RAMONAS [RECORD RELEASE] + JELLY BRAINS + PETER CORETTO @ MAKE OR BREAK FESTIVAL am 21.04.

am .

2016.04.21 In München Nix Los! @ Feierwerk Sunny Red

muenchen-punk & munich-punk-shop präsentieren

RAMONAS [RECORD RELEASE] + JELLY BRAINS + PETER CORETTO
IN MÜNCHEN NIX LOS! goes MAKE OR BREAK FESTIVAL 2016

DONNERSTAG, 21. APRIL 2016 | FEIERWERK SUNNY RED
EINLASS 20 UHR | BEGINN 20 UHR 30 | EINTRITT FREI!

RAMONAS

Punk | München

Die Münchner RAMONAS lassen die Bombe platzen und melden sich nach 2 CDs mit ihrer ersten Vinyl-Veröffentlichung zurück.

„Bombe in Schwabing“ nennt sich die neue 4-Song-EP, die sie am 21.4. präsentieren. Mit dem Titelsong setzen sie der Kult-Boazn „Schwabinger 7“ ein vertontes Denkmal. Bei ihrem Abriß 2012 wurde eine 250-Kilo-Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg entdeckt, welche inmitten des belebten Wohnviertels gesprengt wurde. Die Ramonas spielten vor dem Abriß das letzte Live-Konzert in der Schwabinger 7.

Ihren Musikstil nennen sie selbst ISARPUNK. Er ist obszön, laut und grob - macht dumm, krank und kriminell - und hat dennoch viel Charme und Herz. 2006 aus der Isar empor gestiegen, bereichern die Ramonas seitdem alle kulturell hochwertigen Bereiche des Münchner Underground. 3 Herren – 3 Akkorde – kein Lied länger als 3 Minuten.
Von „Spider Murphy Gang auf 45rpm“ bis zur Ballade ist hier alles enthalten. Und natürlich: bayrische Texte. Da schmeckt die Weisswurscht wieder… ►http://www.isarpunk.de/

JELLY BRAINS

Punk | München

Die JELLY BRAINS sind eine nicht gewinnorientierte Punkband aus München. Sie machen flotten, meist melodischen Punkrock in Richtung Oldschool mit deutschen und englischen Texten. Es gibt sie seit ca. 1996 (so genau weiß das keiner mehr). Früher gab es noch Sängerin Susi, die die Band leider vor ein paar Jahren verlassen hat. Jetzt singen die Jungs eben selber, maximal dreistimmig. Mittlerweile haben sie mehr Stücke im Repertoire als Haare auf dem Kopf, Tendenz steigend / (aus)fallend. ►http://www.jellybrains.de/

PETER CORETTO

Postpunk | München

Selbstbewusst fordern sie "Luxus für alle" als Antwort auf die Kluft zwischen Arm und Reich. Emotion als Reaktion ist auch 2OI3 noch das Credo in den Texten von Marco Engelhard. Die Wut kanalisiert sich klarer als noch in den OOer Jahren in Form von Statements mit dem Mittelfinger in Richtung der Wunden der Jetztzeit. PETER CORETTO war nie die leichte Kost oder das massentaugliche Drei-Minuten Häppchen: mehr denn je wurde sich von klassischen Songstrukturen und Einheitsbrei verabschiedet - mehr denn je das Fordern und nicht das Bitten in den Mittelpunkt gestellt. ►http://www.peter-coretto.de/