soft target
Soft Target ist eine von Punk/Hardcore/Indie beeinflusste Band aus München mit Sänger aus Los Angeles. Seit 2003 bietet die Band politische und persönliche Texte kombiniert mit Wechseln aus ruhiger und aggressiver Instrumentierung. Der Song 'Hold the Line' ist dem Album 'Disconnected' entnommen.

Soft Target

SOFT TARGET - HOLD THE LINE

am .

Text: Benno/Clemens / Musik: Soft Target

hold on the line
on the minds
can't they see
can't be free
got to stand
for the land
or we will all be dammed

the endangered list
makes us pissed
earth is feeling pain
from the human stain
have to save
what's still unscathed
on the line!
stop wasting time!

we're not going
we're not gonna waste more time
we're not going
we're not gonna waste more time
we're not going

monocultures eroded fields
desolation for gigantic yields
save what's left plant some seed
let the plants sprawl the streets
throw a spanner in the works
thwart the plans of the corporate jerks
start today don't waste no time
direct action join the line

Aufgenommen im Frühjahr 2011,
gemischt und gemastert von Jakob Braun


Besetzung

Benno - Gesang
Clemens - Gitarre
Kai - Bass
Markus - Schlagzeug

Ehemalige Mitglieder:
Tom - Bass (bis 2007)

Media


Info

Soft Target: Seit 2003 gibt sich der bajuwarisch-amerikanische Vierer die Ehre. Eine ordentliche Portion Punkrock, eine Prise amerikanischer Old-School Hardcore und viel Experimentierfreude stehen seitdem auf dem Programm, wenn die vier Herren über die Bühne fegen. Nach was das dann klingt, muss jeder selbst für sich entscheiden ...

Geschichte: Eigentlich begann alles damit, dass Benno seiner kalifornischen Heimat den Rücken kehrte und in seine zweite Heimat nach Bayern zog. Sein Cousin Clemens überzeugte ihn, dass man weder übermäßig viel Talent noch virtuoses Gitarrenspiel benötigt um ein paar fetzige Punkrockstücke zu schreiben, und schon stand das Grundgerüst von Soft Target. Seinen musikalischen Lauf nahm das Ganze dann im Keller des Elternhauses mit Gitarre, Drumcomputer, Mikro und einer kleinen grauen Maus als häufigen 'Gast' – die inspirierte uns gleich zu unserem ersten Song 'Mouse in the Maze'. Tom, Bennos damaliger Mitbewohner, übernahm dann bald die Bassgitarre, Markus setzte sich an die Trommeln. Im Jahr 2007 übernahm Kai, der früher mal für Nothing but Noise die Saiten zupfte, die Position am Bass, und es folgte der erste Longplayer (Thoughts of Fire, 2008). Das zweite Album (Disconnected, 2012), wieder beim Jakob von Failure Records aufgenommen, ist gerade fertig geworden.

Releases

CDs:

  • Thoughts of Fire, 2008
  • Disconnected, 2012

Samplerbeiträge:

  • M-Punks United, 2006
  • M-Punks United, 2007

Ähnliche Beiträge